Datenschutzerklärung Backend my.RIZECUT.com

EINLEITUNG

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseiten sicher fühlen. Hier erfahren Sie, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden. Rechtsgrundlage sind die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und begleitende Landes- und Bundesgesetze zum Datenschutz.

NAME UND ANSCHRIFT DES VERANTWORTILICHEN

Name und Anschrift des Verantwortlichen

ZDF Digital Medienproduktion GmbH
ZDF-Straße 1
D-55127 Mainz

Tel.: +49-6131-5533-300
Fax: +49-6131-5533-533
E-Mail: info@zdf-digital.com

Geschäftsführer: Michael Kollatschny
Amtsgericht Mainz 90, HRB 7384
UiD: DE211473939

ist der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze.

Der Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen

Herr Klaus Pawlitschko, LL.M.
c/o ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Straße 1
55127 Mainz

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR DATENVERARBEITUNG

Personenbezogene Daten der Nutzer unserer Anwendung erheben und verwenden wir grundsätzlich nur, soweit das zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Anwendung, unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Trotzdem müssen einige Daten beim Aufruf von my.rizecut.com mit dem abrufenden Browser ausgetauscht werden, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen.

Grundsätzlich erfolgt die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer nur nach deren Einwilligung. Eine Ausnahme von diesem Grundsatz gilt in den Fällen, in denen eine Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet oder die Einholung einer vorherigen Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist.

RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ergeben sich grundsätzlich aus:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bei Einholung einer Einwilligung der betroffenen Person.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bei Verarbeitungen, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, dienen. Miterfasst sind hier Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen.

INFORMATIONEN ZUR VERWENDUNG VON COOKIES

Allgemeine Informationen zur Verwendung von Cookies

Auf unserer Anwendung verwenden wir Cookies. Unter Cookies versteht man Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Rufen Sie eine Website auf, so kann ein Cookie auf Ihrem Betriebssystem gespeichert werden. Dieser enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies

Verarbeitung von Cookie-Daten auf Grundlage einer Einwilligung: Bevor wir Daten im Rahmen der Nutzung von Cookies verarbeiten oder verarbeiten lassen, bitten wir die Nutzer um eine jederzeit widerrufbare Einwilligung. Bevor die Einwilligung nicht ausgesprochen wurde, werden allenfalls Cookies eingesetzt, die für den Betrieb unserer Onlineanwendung erforderlich sind. Deren Einsatz erfolgt auf der Grundlage unseres Interesses und des Interesses der Nutzer an der erwarteten Funktionsfähigkeit unseres Onlineangebotes.

Dabei werden folgende Daten gespeichert und übermittelt:

(1) Log-In-Informationen in Form von (Session-Cookies)

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zweck der Verwendung der technisch notwendigen Cookies ist die Vereinfachung der Nutzung unserer Webanwendung.

Grundsätzlich kann in die folgenden Arten von Cookies unterschieden werden:

Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für die grundlegenden Funktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, die bspw. als Voraussetzung dazu dienen einen sicheren Log In umzusetzen, sowie die Speicherung des Fortschritts bei Bestellvorgängen oder aus Gründen der Sicherheit.

Funktionelle Cookies

In diesen Bereich fallen alle Cookies, mit deren Verwendung Analysen der Webseiten-Nutzung durchgeführt werden können, um die Leistung zu messen und optimieren zu können. In einigen Fällen wird durch die Cookies die Geschwindigkeit erhöht, mit der wir Ihre Anfrage bearbeiten können. Das Deaktivieren dieser Cookies kann zu einem langsamen Seitenaufbau führen.

Personalisierte Cookies

Hierunter fallen alle Cookies (von Drittanbietern), die dazu verwendet werden können, angepasste Werbung auf die jeweiligen Interessen auszuspielen.

Sie können die Übertragung von Cookies einschränken oder deaktivieren, in dem Sie Änderungen in den Einstellungen Ihres Internetbrowsers vornehmen. Dort können auch gespeicherte Cookies wieder gelöscht werden. Bitte beachten Sie, dass Sie unter Umständen nicht mehr alle Funktionen unserer Internetseite nutzen können, falls Sie Cookies deaktivieren.

Verarbeitung von Cookie-Daten auf Grundlage einer Einwilligung: Bevor wir Daten im Rahmen der Nutzung von Cookies verarbeiten oder verarbeiten lassen, bitten wir die Nutzer um eine jederzeit widerrufbare Einwilligung. Bevor die Einwilligung nicht ausgesprochen wurde, werden allenfalls Cookies eingesetzt, die für den Betrieb unseres Onlineangebotes erforderlich sind. Deren Einsatz erfolgt auf der Grundlage unseres Interesses und des Interesses der Nutzer an der erwarteten Funktionsfähigkeit unseres Onlineangebotes.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR NUTZUNG DER WEBSEITE

Bereitstellung und Nutzung der Anwendung und Webhosting

Um unsere Anwendung sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen von einem Hosting-Anbietern (https://www.hetzner.de/) in Anspruch, von deren Servern die Anwendung abgerufen werden kann. Zu diesen Zwecken können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen. Dies geschieht unter Beachtung der gesetzlichen Anforderungen im Wege einer Auftragsdatenverarbeitung, d.h. auf der Basis eines Vertrags in unserem Auftrag, nach unseren Weisungen und unter unserer Kontrolle.

Zu den im Rahmen der Bereitstellung des Hosting Angebotes verarbeiteten Daten können alle die Nutzer unsere Anwendung betreffenden Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen. Hierzu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte der Anwendung an Browser ausliefern zu können, und alle innerhalb unserer Anwendung getätigten Eingaben.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Anwendung erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des Nutzers. Dabei werden folgende Information erhoben:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

(2) Das Betriebssystem des Nutzers

(3) Die IP-Adresse des Nutzers

(4) Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um auf besondere Ereignisse reagieren zu können und diese analysieren zu können. Besondere Ereignisse sind insbesondere Angriffsversuche oder durch Softwarefehler ausgelöste Datenänderungen, die die Integrität der Daten beeinflussen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für 30 Tage gespeichert werden.

Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Anwendung sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Anwendung und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die beschriebenen Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Es findet keine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers statt. Eine Auswertung der Daten zu anderen Zwecken ist ausgeschlossen.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Erfassung ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung unserer Anwendung und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Anwendung zwingend erforderlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit des Nutzers besteht daher nicht.

Dauer der Speicherung

Sobald Ihre Daten nicht mehr für den ursprünglichen Zweck, zu dem sie erhoben wurden, benötigt werden, werden sie gelöscht oder spätestens nach 60 Tagen.

REGISTRIERUNG, ANMELDUNG UND NUTZERKONTO

Im Rahmen der Registrierung werden dem Vertragspartner und deren Nutzern die erforderlichen Pflichtangaben mitgeteilt und zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos auf Grundlage vertraglicher Pflichterfüllung verarbeitet. Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere die Login-Informationen (E-Mail-Adresse und Passwort). Das Passwort wird als Ergebnis einer Streuwertfunktion auf dem Stand der Technik gespeichert. Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Nutzerkontos und dessen Zwecks verwendet.

Die Nutzer können über Vorgänge, die für deren Nutzerkonto relevant sind, wie z.B. technische Änderungen, per E-Mail informiert werden. Wenn ein Vertragsverhältnis gekündigt wird, werden die Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherte Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen als auch jener der Nutzer an einem Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn, sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung.

Ihre Anmeldedaten werden gelöscht, sobald Ihre Daten nicht mehr für den ursprünglichen Zweck, zu dem sie erhoben wurden, benötigt werden oder spätestens nach 60 Tagen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Auch bei der Kontaktaufnahme per E-Mail können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in einem solchen Fall die Konversation nicht fortgeführt werden kann und wir Ihnen ansonsten keinen Zugriff auf unsere Systeme gewähren können.

Richten Sie hierfür Ihren Widerruf der Einwilligung und den Widerspruch der Speicherung Sie per Mail an info@zdf-digital.com.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

KONTAKTAUFNAHME

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via soziale Medien) werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet, soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.

Die Beantwortung der Kontaktanfragen im Rahmen von vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten oder zur Beantwortung von (vor)vertraglichen Anfragen und im Übrigen auf Grundlage der berechtigten Interessen an der Beantwortung der Anfragen.

RECHTE DES BETROFFENEN

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Nutzen Sie unsere Postadresse (Adresse siehe oben) oder schreiben Sie eine E-Mail an info@zdf-digital.com.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass ZDF Digital Medienproduktion GmbH bei derartigen Anfragen sicherstellen muss, dass es sich bei den personenbezogenen gespeicherten Daten tatsächlich um die Daten der anfragenden Person handelt.

Die Datenschutzbeauftragte von ZDF Digital Medienproduktion GmbH (siehe oben) steht Ihnen auch für weitere Fragen zum Datenschutz im Bereich des Rundfunks zur Verfügung.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Zuständige Aufsicht für die ZDF Digital Medienproduktion GmbH ist der Rundfunkdatenschutzbeauftragte von BR, SR, WDR, DRadio und ZDF:

Dr. Reinhart Binder
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam

Tel.: 0331 70989 85500
E-Mail: kontakt@rundfunkdatenschutz.de

Alle weiteren Informationen zur Datenschutzaufsicht sind abrufbar unter: www.rundfunkdatenschutz.de